FC 250 2017
Razor-sharp agility

Der DOHC-Motor mit 250 cm³ wurde dafür konstruiert, mit dem Fahrwerk perfekt zu harmonieren. Alle internen Komponenten wurden so entwickelt, dass sie maximale Performance bieten, und so positioniert, dass der Motor am idealen Schwerpunkt im Chrom-Molybdän-Stahlrahmen sitzt. Zusammen mit dem Heckrahmen aus Kohlefaser und der neuen WP-Gabel vom Typ AER 48 ist die FC 250 das technisch fortschrittlichste 250er-4-Takt-Motocross-Motorrad aller Zeiten.

Features and Benefits

Leichter Rahmen
Auf Basis der jahrelangen Erfahrung in der Entwicklung fortschrittlichster Stahlrahmen im Offroad-Segment haben die Ingenieure in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung einen komplett neuen Chrom-Molybdän-Stahl-Rahmen entworfen, der alle strukturellen Aspekte neu definiert und so Handling, Ergonomie und das Gesamtpaket verbessert. Mit seiner präzise berechneten Verwindungs- und Längssteifigkeit arbeitet der Rahmen perfekt mit der Federung zusammen, um messerscharfes Handling und überragenden Komfort zu garantieren. Diese Eigenschaften, zusammen mit dem neuen, leichten und kompakten Motor, bieten höchste Präzision im Handling, während sie gleichzeitig die Dämpfung von Unebenheiten und die Rückmeldung verbessern.
CNC-bearbeitete Gabelbrücken
Die schwarz eloxierten, CNC-bearbeiteten Gabelbrücken verfügen über ein Gummidämpfungssystem, das Vibrationen verringert und den Komfort erhöht. Die Gabelbrücken wurden mit großer Genauigkeit entworfen, damit sie die Klemmkraft gleichmäßig an das Gabelbein abgeben, die Kontaktfläche maximieren und die Reibung auf ein Minimum reduzieren. Für das Modelljahr 2017 wurde die obere Gabelbrücke überarbeitet und an die neue WP-Gabel vom Typ AER 48 angepasst.
Neue Federung vom Typ WP AER 48
Die WP AER 48: Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der Motocross-Modelle von Husqvarna. Sie ist sicher, leicht und kann mit Hilfe eines einzelnen Luftventils und der mitgelieferten Gabel-Luftpumpe einfach in Vorspannung und über die Clicker-Einstellräder in Zug- und Druckstufe eingestellt werden. Das System besteht aus einer Gabel in Split-Bauweise mit einer Luftfederungseinheit auf der einen und einer hydraulischen Dämpfungseinheit auf der anderen Seite. Die neue Gabel wiegt um 1,6 kg weniger als das konventionelle Bauteil, das bei den 2016er-Modellen verwendet wurde. Dank einer reibungsoptimierten Oberflächenbeschichtung auf Gabelinnen- und -außenrohr und einer optimierten Dichtung spricht die Gabel extrem gut an. Zusammen mit dem voll einstellbaren DCC-Federbein von WP bietet Husqvarna überlegene Federungsperformance und Rückmeldung sowie unerreichten Komfort.
Heckrahmen aus Kohlefaser
Die Verwendung von Kohlefaser spart Gewicht, verbessert die Gewichtsverteilung, verlagert das Gewicht näher an den Schwerpunkt und sorgt so für präzises Handling. Das Material der 3-teiligen Konstruktion besteht zu 30 % aus Kohlefaser und ist damit extrem stark und leicht – das Gesamtgewicht liegt bei 1,4 kg. Zudem wurde die Steifigkeit dieses Bauteils genau berechnet, um optimales Handling und höchste Fahrerergonomie zu garantieren.
Motor
Alle wichtigen Teile und Wellen wurden sorgfältig ausgearbeitet und so positioniert, dass sie der Performance und dem Handling der FC 250 bestmöglich entsprechen. Mit 26,1 kg ist der 250 cm³-Motor nicht nur leicht, sondern mit 46 PS an der Antriebswelle auch außergewöhnlich leistungsstark. Dies wurde unter anderem damit erreicht, dass Schlüsselelemente im Hinblick auf minimale Reibung konstruiert wurden, was Widerstände reduziert.
DOHC-Zylinderkopf
Der DOHC-Zylinderkopf verfügt über Schlepphebel mit einer DLC-Beschichtung (Diamond-Like Carbon), was die Reibung vermindert und für optimale Performance sorgt. Die Schlepphebel betätigen große Titan-Ventile (32,5 mm auf Einlassseite, 26,5 mm auf Auslassseite), die bei der Maximaldrehzahl von 14.000 U/min mehrere Male pro Sekunde öffnen und schließen, das Kraftstoff-/Luft-Gemisch in die sorgfältig konstruierte Brennkammer leiten und so eine effiziente und optimale Leistung über den gesamten Drehzahlbereich liefern. Der Zylinderkopf ist nun mittels leichten Aluminium-Halterungen am Rahmen angebracht, die eine Gewichtseinsparung von 114 Gramm ermöglichen und dennoch die gleiche strukturelle Integrität beibehalten.
Kurbelgehäuse
Im Innern des Aluminium-Kurbelgehäuses sind die internen Motorkomponenten so positioniert, dass ein idealer Schwerpunkt erzielt wird. Die leichten Gehäuse werden in einem Hochdruck-Gussverfahren gefertigt, was die Wandstärken reduziert und herausragende Zuverlässigkeit gewährleistet. Das historische Husqvarna-Logo ziert die bronzefarbene Kurbelgehäuseabdeckung.
Auspuffsystem
Das Auspuffsystem der FC 250 wurde fachmännisch konstruiert, um die bestmögliche Performance zu bieten und gleichzeitig die FIM-Lärmvorschriften einzuhalten. Der Krümmer enthält einen Resonator für optimale Performance, während der Endschalldämpfer aus leichtem und widerstandsfähigem Aluminium besteht.
Neuer Zündkurvenschalter
Die FC 250 ist mit einem neuen Zündkurvenschalter am Lenker ausgerüstet. Er wurde im Hinblick auf leichte Bedienbarkeit optimiert und erlaubt nun das Auswählen von zwei Zündkurven, die Bedienung der Launch-Control und die Aktivierung der neuen Traktionskontrolle. Die Traktionskontrolle analysiert die Stellung des Gasdrehgriffs und die Geschwindigkeit, mit der die Drehzahlen im Motor ansteigen. Wenn die Drehzahlen zu schnell ansteigen, erkennt das Motormanagement einen Gripverlust und reduziert die Leistung, die an das Hinterrad abgegeben wird, um die Haftung zu maximieren.
Elektrostarter
Der serienmäßige Elektrostarter garantiert nicht nur einfaches Anlassen, er ist auch mit einer kompakten Li-Ionen-Batterie gekoppelt, die um 1 kg leichter ist als eine herkömmliche Batterie.
Lenker von Pro Taper
Der Lenker von Pro Taper wird unter Einhaltung höchster Fertigungsstandards produziert und bietet klassenbeste Ermüdungsbeständigkeit und minimales Gewicht. Für das Modelljahr 2017 wurde die untere Lenkerklemmung in zwei Teile geteilt, während die obere Klemmung als Brücke ausgeführt ist und die Torsionssteifigkeit erhöht.
ODI-Griffe
Der neue, auf der linken Seite montierte Lock-On-Griff von ODI muss nicht verklebt werden, während der vulkanisierte Griff auf der rechten Seite über einen innovativen, integrierten Gasbetätigungsmechanismus verfügt. Das Spiel lässt sich einfach einstellen und durch Wechsel der Zugscheibe kann die Gasannahme verändert werden.
Hydraulische Kupplung von Magura
Die FC 250 verfügt über eine Hydraulik-Kupplung von Magura. Die hochwertige, in Deutschland hergestellte Kupplung garantiert gleichmäßige Abnutzung, beinahe wartungsfreie Verwendung und in jeder Situation perfekte Kupplungsmodulation. Das bedeutet, dass das Spiel kontinuierlich ausgeglichen wird, so dass der Druckpunkt und die Funktion der Kupplung zu jeder Zeit und bei kalten oder heißen Bedingungen gleich bleiben.
CSS-Kupplung
Die Motoren mit 250 cm³ und 350 cm³ sind mit CSS-Kupplungen (Coil Spring Steel) mit Magura-Hydraulik und Hebel ausgerüstet. Die CSS-Kupplung besitzt sechs Federn und 7 Kupplungslamellen und sitzt in einem CNC-bearbeiteten Stahl-Kupplungskorb. Der Kupplungsmitnehmer und die Kupplungsdruckkappe wurden im Hinblick auf Ölfluss und -abscheidung optimiert, während die Federn ein leichtes und gleichbleibendes Gefühl vermitteln.
Getriebe
Die Konstruktion des 5-Gang-Getriebes ist extrem leicht und haltbar. Die Schaltgabel ist mit einer reibungsarmen Beschichtung ausgestattet, was geschmeidigeres Schalten garantiert. Der Schalthebel verfügt seinerseits über ein innovatives Design, das das Ansammeln von Schmutz verhindert und perfektes Schalten in jeder Situation ermöglicht. Ein hochmoderner Gangsensor wählt spezielle Zündkurven, um die beste Performance in jeder Gangstufe zu gewährleisten.
Bremsen
Klassenbeste Bremssättel und Armaturen von Brembo mit hochwertigen GSK-Wave-Bremsscheiben bieten herausragende Bremsperformance und volles Vertrauen in jeder Situation. 260-mm-Scheiben vorne und 220-mm-Scheibe hinten. Neu im Modelljahr 2017 sind der um 10 mm verlängerte Fußbremshebel sowie neue Bremsbeläge, die weniger aggressiv und besser zu dosieren sind.

Technical Specs

Engine

  • Bauart 1-Zylinder, 4-Takt Motor
  • Hubraum 249.9 cm³
  • Bohrung 78 mm
  • Starter Elektrostarter
  • Getriebe 5 Gänge
  • Primärtrieb 24:73
  • Sekundärübersetzung 14:51
  • Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad, Magura-Hydraulik
  • EMS Keihin EMS

Chassis

  • Rahmen Bauart Zentralrohrrahmen 25CrMo4 Stahl
  • Federung vorne WP-USD, AER 48, Ø 48 mm
  • Federung hinten WP-Federbein mit Umlenkung
  • Federweg vorne 310 mm
  • Federweg hinten 300 mm
  • Bremse vorne Brembo Zweikolben-Schwimmsattel, Bremsscheibe
  • Bremse hinten Brembo Einkolben-Schwimmsattel, Bremsscheibe
  • Durchmesser Bremsscheibe hinten 220 mm
  • Kette 5/8 x 1/4"
  • Steuerkopfwinkel 63.9 °
  • Radstand 1485 ± 10 mm
  • Bodenfreiheit 370 mm
  • Sitzhöhe 960 mm
  • Tankinhalt (ca.) 7 l
  • Leergewicht 98.8 kg

* Unverbindliche Preisempfehlungen inklusive 19% MWST., zzgl. Nebenkosten