TC 250 2017
High intensity thrills

Für das Modelljahr 2017 wurde die TC 250 völlig neu entwickelt, was die konstante Weiterentwicklung und sichere Zukunft der historischen 250er-2-Takter bei Husqvarna unterstreicht. Mit einem neu entwickelten Fahrwerk ist die TC 250 nun noch einmal deutlich leichter, während ihre Wendigkeit und der Fahrkomfort erhöht wurden. Zusätzlich dazu wurde der leichte 2-Takt-Motor in Sachen Kraftstoffverbrauch, Massenzentralisierung und Reduzierung der Vibrationen überarbeitet und stark verbessert.

Features and Benefits

Neuer Motor
Der 250 cm³-2-Takt-Motor stellt die ultimative Kombination aus unerreichter Power und Leichtbau-Konstruktion dar. Dank ihrer Einfachheit und der geringen Unterhaltskosten sind 2-Takt-Motoren bei Motocross-Fahrern ungemein beliebt. Der Motor der TC 250 wurde komplett neu konstruiert und verfügt über eine neue Wellenanordnung für bessere Massenzentralisierung, eine neue Ausgleichswelle zur Reduzierung der Vibrationen, eine neue Zwei-Ventil-Auslasssteuerung und ein überarbeitetes 5-Gang-Getriebe.
Neuer Zylinder
Das neu entwickelte Auslasssteuerungssystem des Zylinders mit 66,4 mm Bohrung garantiert eine geschmeidige und kontrollierbare Leistungsentfaltung über den gesamten Drehzahlbereich. In dem man zwei mitgelieferte Federn tauscht, können darüber hinaus individuelle Einstellungen vorgenommen und die Leistungsabgabe an verschiedene Streckenbedingungen oder Fahrervorlieben angepasst werden. Ein neu gestalteter Wassermantel um den neuen Zylinder und seinen Zylinderkopf garantiert bessere Wärmeableitung und verbesserte Kühlung in extremen Situationen. Über neue Aufnahmen für den Zylinderkopf wird der Motor sicher im Rahmen befestigt. Gleichzeitig reduzieren diese die Vibrationen für eine noch komfortablere Fahrt.
Neue Kurbelgehäuse
Um die Massenzentralisierung zu verbessern, wurden leichte Guss-Motorgehäuse entwickelt, die eine neue Wellenanordnung möglich machen. Die Kupplungswelle ist nun um 4 mm höher angebracht und auch die Kurbelwelle wurde um 19,5 mm nach oben verlagert, was die Zentralisierung der oszillierenden Massen und die Fahrbarkeit verbessert. Außerdem wurde die neue Ausgleichswelle in einer sehr kompakten Art und Weise integriert, ohne das Gesamtdesign zu beeinträchtigen, während neue Motordeckel einen deutlich besseren Schutz vor Abnutzung durch die Stiefel des Fahrers bieten.
Neue Ausgleichswelle
Der neue Motor verfügt über eine seitlich angebrachte Ausgleichswelle. Diese reduziert Vibrationen deutlich und sorgt so für eine ruhigere und komfortablere Fahrt.
Neuer Rahmen
Auf Basis jahrelanger Erfahrung in der Entwicklung fortschrittlichster Stahlrahmen im Offroad-Segment haben die Ingenieure in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung einen komplett neuen Chrom-Molybdän-Stahl-Rahmen entworfen, der alle strukturellen Aspekte neu definiert und so Handling, Ergonomie und das Gesamtpaket verbessert. Mit seiner präzise berechneten Verwindungs- und Längssteifigkeit arbeitet der Rahmen perfekt mit der Federung zusammen, um messerscharfes Handling und überragenden Komfort zu garantieren. Diese Eigenschaften, zusammen mit dem neuen, leichten und kompakten Motor, bieten höchste Präzision im Handling, während sie gleichzeitig die Dämpfung von Unebenheiten und die Rückmeldung verbessern.
Heckrahmen aus Kohlefaser
Die Verwendung von Kohlefaser spart Gewicht, verbessert die Gewichtsverteilung, verlagert das Gewicht näher an den Schwerpunkt und sorgt so für präzises Handling. Das Material der 3-teiligen Konstruktion besteht zu 30 % aus Kohlefaser und ist damit extrem stark und leicht – das Gesamtgewicht liegt bei 1,4 kg. Zudem wurde die Steifigkeit dieses Bauteils genau berechnet, um optimales Handling und höchste Fahrerergonomie zu garantieren.
Neuer Krümmer
Der neue Krümmer wird von WP Performance Systems in einem 3-dimensionalen Stanzprozess hergestellt. Nachdem die Einzelteile des Auspuffsystems geformt wurden, werden sie robotergeschweißt, um höchste Qualität und Haltbarkeit zu gewährleisten.
Räder und Reifen
Die hochfesten, schwarzen Leichtmetallfelgen von DID verfügen über CNC-bearbeitete Naben, leichte Speichen und Silber eloxierte Aluminium-Speichennippel. Sie sind mit Motocross-Reifen vom Typ Dunlop MX-3S bezogen, die über das bewährte „Block-within-a-Block-Design“ für progressiveres Kurvenfahren und überragenden Grip verfügen.
WP-Federung vom Typ AER 48
Die WP AER 48: Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der Motocross-Modelle von Husqvarna. Sie ist sicher, leicht und kann mit Hilfe eines einzelnen Luftventils und der mitgelieferten Gabel-Luftpumpe einfach in Vorspannung und über die Clicker-Einstellräder in Zug- und Druckstufe eingestellt werden. Das System besteht aus einer Gabel in Split-Bauweise mit einer Luftfederungseinheit auf der einen und einer hydraulischen Dämpfungseinheit auf der anderen Seite. Die neue Gabel ist um 1,6 kg leichter als die konventionelle Gabel, die beim 2016er-Modell verbaut wurde. Dank einer reibungsoptimierten Oberflächenbeschichtung auf Gabelinnen- und -außenrohr und einer optimierten Dichtung spricht die Gabel extrem gut an.
DCC-Federbein von WP
Das DCC-Federbein von WP wurde kompakt und leicht konstruiert und bietet dennoch fortschrittliche Dämpfungseigenschaften. Dank eines im Federbein eingebauten Druckausgleichs bleibt die Dämpfung konsistent und der Fahrerkomfort und das Handling werden verbessert. Zudem ist die Oberfläche des Gasausgleichsbehälters gerippt und verbessert so die Kühlung. Das Federbein ist außerdem voll einstellbar und mit einer Umlenkung verbunden, die über eine spezielle Geometrie verfügt, die bestmögliche Traktion und Progression gewährleistet.
Hydraulische Kupplung von Magura
Die hochwertige, in Deutschland hergestellte Magura-Kupplung garantiert gleichmäßige Abnutzung, beinahe wartungsfreie Verwendung und in jeder Situation perfekte Kupplungsmodulation. Das bedeutet, dass das Spiel kontinuierlich ausgeglichen wird, so dass der Druckpunkt und die Funktion der Kupplung zu jeder Zeit und bei kalten oder heißen Bedingungen gleich bleiben.
Bremsen
Klassenbeste Bremssättel und Armaturen von Brembo mit hochwertigen GSK-Wave-Bremsscheiben bieten herausragende Bremsperformance und volles Vertrauen in jeder Situation. 260mm-Scheiben vorne und 220mm-Scheibe hinten. Neu im Modelljahr 2017 sind der um 10 mm verlängerte Fußbremshebel sowie neue Bremsbeläge, die weniger aggressiv und besser zu dosieren sind.
Komponenten
Modernste Technologien in Sachen Technik und Produktionsverfahren und qualitativ hochwertige Materialien ermöglichen langlebige Performance.
Lenker von Pro Taper
Der Lenker von Pro Taper wird unter Einhaltung höchster Fertigungsstandards produziert und bietet klassenbeste Ermüdungsbeständigkeit und minimales Gewicht. Für das Modelljahr 2017 wurde die untere Lenkerklemmung in zwei Teile geteilt, während die obere Klemmung als Brücke ausgeführt ist und die Torsionssteifigkeit erhöht.
Mikuni-Vergaser
Die TC 250 des Modelljahres 2017 ist mit einem 38-mm-Flachschieber-Vergaser vom Typ Mikuni TMX ausgerüstet. Dieser neue Vergaser offeriert gleichmäßigere und kontrollierbarere Leistungsentfaltung und verbesserte Performance über den gesamten Drehzahlbereich. Außerdem kann er äußerst einfach eingestellt werden.
DDS‑Kupplung
Die neue TC 250 verfügt über eine DDS-Kupplung (Damped Diaphragm Steel). Der Kupplungsmitnehmer und die Kupplungsdruckkappe wurden im Hinblick auf Ölfluss und -abscheidung optimiert, während die Magura-Hydraulik perfekte Modulation und Kontrolle ermöglicht. Die herausragende Eigenschaft dieses Systems ist die Tatsache, dass es eine einzelne Membran-Kupplungsdruckkappe aus Stahl statt der konventionellen Federn benutzt und mit einem integrierten Dämpfungssystem für bessere Traktion und Haltbarkeit ausgerüstet ist. Der Kupplungskorb wird mittels CNC-Technik aus einem Stück gefräst, was die Verwendung von dünnen Stahl-Zylinderbuchsen und eine schmale Motorkonstruktion ermöglicht.

Technical Specs

Engine

  • Bauart 1-Zylinder, 2-Takt Motor
  • Hubraum 249 cm³
  • Bohrung 66.4 mm
  • Starter Kickstarter
  • Getriebe 5 Gänge
  • Primärtrieb 26:73
  • Sekundärübersetzung 14:50
  • Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad, Magura-Hydraulik
  • EMS Kokusan

Chassis

  • Rahmen Bauart Chrom-Molybdän-Stahl-Zentralrohrrahmen
  • Federung vorne WP-USD, AER 48, Ø 48 mm
  • Federung hinten WP-Federbein mit Umlenkung
  • Federweg vorne 310 mm
  • Federweg hinten 300 mm
  • Bremse vorne Brembo Zweikolben-Schwimmsattel, Bremsscheibe
  • Bremse hinten Brembo Einkolben-Schwimmsattel, Bremsscheibe
  • Durchmesser Bremsscheibe hinten 220 mm
  • Kette 5/8 x 1/4"
  • Steuerkopfwinkel 63.9 °
  • Radstand 1485 ± 10 mm
  • Bodenfreiheit 375 mm
  • Sitzhöhe 960 mm
  • Tankinhalt (ca.) 7 l
  • Leergewicht 95.8 kg

* Unverbindliche Preisempfehlungen inklusive 19% MWST., zzgl. Nebenkosten