• TC 125 2021 (4)

    Motocross 2021

    Hit the perfect line

  • mx-story

    Siege stellen sich nicht durch Zufall ein

    Dieser Sport des Absoluten erfordert herausragenden Mut, phänomenale Fitness, blitzschnelle Reflexe, genauste Vorbereitung und unerschütterliche Hingabe – Faktoren, die auch dann noch zählen, wenn das Gatter gefallen ist. Der Schlüssel zu einer langen, spaßigen und erfolgreichen Motocross-Karriere liegt darin, eine breitere Perspektive einzunehmen und über das Geheimnis anhaltenden Erfolgs Bescheid zu wissen. Unsere Bikes belohnen Fahrer, die bereit sind, über den Tellerrand zu blicken und ihre eigenen Limits zu durchbrechen. Sie feilen beständig an ihrem Können und ihrer Technik, bereiten sich mit Köpfchen vor und achten auf jedes Detail. In diesem Sport kann man es sich nicht erlauben, mit dem Lernen aufzuhören – denn wenn du aufhörst, nach Höherem zu streben, kannst du das Fahren auch gleich ganz aufgeben.

    macht Schluss mit dem Kopfzerbrechen über die perfekte Federungsabstimmung und lässt dich den Motor so tunen, wie es dir gefällt.

    Die myHusqvarna app

    Learn more
    mx-history

    Die frühen Tage des Motorradfahrens

    In den 1950er-Jahren war die „Silverpilen“ – die ultra-leichte und kompakte Straßenmaschine von Husqvarna – die erste Wahl für Fahrer, die ein Bike selbst zu einem geländetauglichen Motorrad umbauen wollten  

    Die erste Motocross-Europameisterschaft wurde 1952, die erste Weltmeisterschaft 1957 ausgetragen

    Husqvarnas erste Motocross-Meistertitel wurden im Jahr 1959 (Rolf Tibblin, Europameister in der 250-cm³-Klasse) und 1960 (Bill Nilsson, Weltmeister in der 500-cm³-Klasse) errungen

    Sowohl 1962 als auch 1963 gewann Husqvarna mit Rolf Tibblin und Torsten Hallman die Weltmeisterschaft in der 250- und der 500-cm³-Klasse

    1963 kamen mit einer auf 100 Stück limitierten Serienversion des Weltmeister-Bikes von Hallman die ersten serienmäßig produzierten Motocross-Wettbewerbsmotorräder auf den Markt

    Dank der Auftritte von Fahrern wie Torsten Hallman auf der anderen Seite des Atlantiks stieg die Popularität des Sports in den späten 60ern und 70ern rasant an

    Bis 1979 hatte Husqvarna Motorcycles 13 Motocross-Weltmeistertitel, 9 Baja 1000-Siege und mehrere Triumphe in den US Nationals sowie der legendären Trans-AMA-Serie gesammelt